Menu

Weiterentwicklung des Materialgruppen-Managements

Herausforderung

Reifegradanalyse zeigt Verbesserungsdarf im Materialgruppen- und Lieferantenmanagement auf, da:

    >
  • keine einheitliche Vorgehensweise zur Ableitung von Materialgruppenstrategien existiert
  • kein Methodenkoffer im Einkauf vorhanden ist

Leistung

Analyse

  • Festlegung Projektfokus auf vier Materialgruppen
  • Analyse und Aufbereitung der Daten

1. Workshop

  • Schulung des Projektteams zur Portfolioanalyse
  • Bewertung Versorgungsrisiko der Materialgruppen
  • Bewertung Angebotsmacht und Entwicklungspotenzial der Lieferanten
  • Einordnung der Materialgruppen entlang von acht Gestaltungsfeldern im Einkauf
  • Nachbereitung: Portfolio-Erstellung

2. Workshop

  • Vorstellung Materialgruppen-Portfolio
  • Ableitung von Strategien, Maßnahmen, Ideen je Materialgruppe

Vorstellung der Ergebnisse

Eckdaten

  • Dauer: 6 Monate
  • Mandatsumfang: ca. 30 PT
  • Branche: Industrie
  • Unternehmensgröße: >5.000 Mitarbeiter

Resultate

  • Materialgruppenmanager und Führungskräfte in Anwendung der Portfolioanalyse geschult
  • Transparenz über Materialgruppen und Lieferanten geschaffen
  • Portfolioanalyse als Blaupause für weitere MG durchgeführt
  • Normstrategien gemäß Portfolioergebnis abgeleitet
  • Kurz- und mittelfristige Maßnahmen zur optimalen Beschaffung definiert und mit Stakeholdern (Qualitätsmanagement, F&E, Supply Chain) abgestimmt
  • Potenzialabschätzung der Maßnahmen durchgeführt

Fazit

  • Befähigung der Einkäufer in Anwendung der Portfolioanalyse
  • Potenzial der definierten Strategien und Maßnahmen: >1 Mio. Euro Einsparungen
  • Erhöhte Akzeptanz und Umsetzbarkeit der Maßnahmen durch intensive Einbindung von Stakeholdern

 

ZurückProjekt als PDF laden

Implementierung eines Lieferanten-Managements

Implementierung eines Lieferanten-Managements


Das vorhandene Lieferantenportfolio eines deutschen Finanzdienstleisters soll neu strukturiert und optimiert werden. Dazu wird ein…

Einführung einer elektronischen Beschaffungslösung (P2P)

Einführung einer elektronischen Beschaffungslösung (P2P)


Zur Hebung von Prozesseffizienzen sowie zur Sicherstellung eines revisions- und compliance-konformen Beschaffungsprozesses wurde bei einem…

Einführung eines Warengruppen-Managements

Einführung eines Warengruppen-Managements


Für ein Dienstleistungsunternehmen wurde ein umfassendes Warengruppen-Management für die zentrale Einkaufsorganisation eingeführt. Hierbei hat STÖHR…

Einkaufs-Entwicklungs-Programm

Einkaufs-Entwicklungs-Programm


Bei einem Finanzdienstleister sollen die Fachfunktionen von Einkauf, Kostenmanagement und Accounting strategisch weiterentwickelt und organisatorisch optimiert…

STÖHR FAKTOR Unternehmensberatung GmbH
Düsselstraße 4a | D-40699 Erkrath
Fon: +49 (211) 977 19 600
Fax: +49 (211) 977 19 520
info@stoehr-faktor.de
www.stoehr-faktor.de
×
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.