Menu

Weiterentwicklung des Materialgruppen-Managements

Herausforderung

Reifegradanalyse zeigt Verbesserungsdarf im Materialgruppen- und Lieferantenmanagement auf, da:

    >
  • keine einheitliche Vorgehensweise zur Ableitung von Materialgruppenstrategien existiert
  • kein Methodenkoffer im Einkauf vorhanden ist

Leistung

Analyse

  • Festlegung Projektfokus auf vier Materialgruppen
  • Analyse und Aufbereitung der Daten

1. Workshop

  • Schulung des Projektteams zur Portfolioanalyse
  • Bewertung Versorgungsrisiko der Materialgruppen
  • Bewertung Angebotsmacht und Entwicklungspotenzial der Lieferanten
  • Einordnung der Materialgruppen entlang von acht Gestaltungsfeldern im Einkauf
  • Nachbereitung: Portfolio-Erstellung

2. Workshop

  • Vorstellung Materialgruppen-Portfolio
  • Ableitung von Strategien, Maßnahmen, Ideen je Materialgruppe

Vorstellung der Ergebnisse

Eckdaten

  • Dauer: 6 Monate
  • Mandatsumfang: ca. 30 PT
  • Branche: Industrie
  • Unternehmensgröße: >5.000 Mitarbeiter

Resultate

  • Materialgruppenmanager und Führungskräfte in Anwendung der Portfolioanalyse geschult
  • Transparenz über Materialgruppen und Lieferanten geschaffen
  • Portfolioanalyse als Blaupause für weitere MG durchgeführt
  • Normstrategien gemäß Portfolioergebnis abgeleitet
  • Kurz- und mittelfristige Maßnahmen zur optimalen Beschaffung definiert und mit Stakeholdern (Qualitätsmanagement, F&E, Supply Chain) abgestimmt
  • Potenzialabschätzung der Maßnahmen durchgeführt

Fazit

  • Befähigung der Einkäufer in Anwendung der Portfolioanalyse
  • Potenzial der definierten Strategien und Maßnahmen: >1 Mio. Euro Einsparungen
  • Erhöhte Akzeptanz und Umsetzbarkeit der Maßnahmen durch intensive Einbindung von Stakeholdern

 

ZurückProjekt als PDF laden

Einführung eines Vertrags-Management-Tools

Einführung eines Vertrags-Management-Tools


In der Vergangenheit wurde bei einem namhaften deutschen Finanzdienstleister das Vertragsmanagement-Tool nur als wenig intuitives…

Einführung eines Kunden-Managements

Einführung eines Kunden-Managements


Ziel ist die Verbesserung der Beziehungen zwischen dem Einkauf eines deutschen Finanzdienstleisters und den internen…

Implementierung eines Purchase-to-Pay (P2P)-Tools

Implementierung eines Purchase-to-Pay (P2P)-Tools


Nach Herauslösung vom Mutterkonzern erfolgte eine Abschaltung des bisher eingesetzten Bestell-Tools im Einkauf. Die Situation…

Einführung eines Einkaufscontrolling-Tools

Einführung eines Einkaufscontrolling-Tools


Bei einem größeren Finanzdienstleistungsunternehmen soll die bisher eingesetzte Tool zur „Spend Analyse“ durch ein mehrdimensionales…

STÖHR FAKTOR Unternehmensberatung GmbH
Düsselstraße 4a | D-40699 Erkrath
Fon: +49 (211) 977 19 600
Fax: +49 (211) 977 19 520
info@stoehr-faktor.de
www.stoehr-faktor.de
×
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.