Menu

Einführung eines Einkaufscontrolling-Tools

Bei einem größeren Finanzdienstleistungsunternehmen soll die bisher eingesetzte „spend analyse“ durch ein Einkaufscontrolling ersetzt werden. Nach Erstellung eines Pflichtenhefts und Identifizierung externer Anbieter wird ein geeignetes Einkaufscontrolling-Tool zur Steuerung, Koordination und Unterstützung des Einkaufs ausgewählt und implementiert.

Herausforderung

  • Optimierung des Lieferantenportfolios durch die Einführung eines ganzheitlichen Lieferantenmanagements
  • Optimierte Kontrolle der Ausgaben und Steuerung des Einkaufs anhand von definierten Reports, KPIs und Grafiken

Leistung

Phase 1: Konzeptionierung

  • Erstellung des Anforderungskatalogs an ein Einkaufscontrolling-Tool (Pflichtenheft) mit Stakeholdern
  • Marktforschung & Identifizierung geeigneter Tool-Anbieter
  • Umsetzungsplanung

Phase 2: Umsetzung

  • Durchführung von Ausschreibung und Anbietergesprächen
  • Identifikation eines geeigneten Anbieters
  • Design und Customizing des Tools im Projektteam mit künftigen Anwendern
  • Implementierung und Kommunikation des Tools (u.a. anhand von Anwender-Workshops)

Eckdaten

  • Dauer: 9 Monate
  • Mandatsumfang: 60 PT
  • Branche: deutscher Finanzdienstleister
  • Unternehmensgröße: >10.000 Mitarbeiter

Resultate

  • Einkaufscontrolling-Tool bietet eine konsolidierte Spendübersicht auf:
    • Lieferanten
    • Warengruppen
    • Verträge
    • Kunden
    • Zeiträume
  • Schaffung einer Datenbasis für Analysewerkzeuge (Portfolios, Steckbriefe, Cockpits und Dossiers) als Grundlage für fundierte Managemententscheidungen
  • Flexible Gestaltung von Reports, Ergebnisvisualisierung in Grafiken und Definition von Kennzahlen

Fazit

  • Schaffung einer Transparenz über alle Ausgaben des Unternehmens
  • Einkaufscontrolling-Tool zur Steuerung, Koordination und Unterstützung des Einkaufs

Projektdurchführung

ZurückProjekt als PDF laden

Initiierung eines Kundenmanagements

Initiierung eines Kundenmanagements


Ziel ist die Verbesserung der Beziehungen zwischen dem Einkauf eines deutschen Finanzdienstleisters und den internen…

Implementierung eines Purchase-to-Pay (P2P)-Tools

Implementierung eines Purchase-to-Pay (P2P)-Tools


Nach Herauslösung vom Mutterkonzern erfolgte eine Abschaltung des bisher eingesetzten Bestell-Tools im Einkauf. Die Situation…

Restrukturierung der Aufbauorganisation

Restrukturierung der Aufbauorganisation


Unter Berücksichtigung von Unternehmens- und Bereichszielen war die Einkaufsorganisation eines Finanzdienstleisters zur Schaffung nachhaltiger Mehrwerte…

Optimierung der Beschaffung von Wirtschaftsberatung

Optimierung der Beschaffung von Wirtschaftsberatung


Die Warengruppe Wirtschaftsberatung vertritt bei einem deutschen Finanzdienstleister eine der größten Warengruppen mit einem hohen…

STÖHR FAKTOR Unternehmensberatung GmbH
Düsselstraße 4a | D-40699 Erkrath
Fon: +49 (211) 977 19 600
Fax: +49 (211) 977 19 520
info@stoehr-faktor.de
www.stoehr-faktor.de
×
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Zur Datenschutzerklärung Ok